Skip to main content

Was ist Foundation? Wann sollte man sie verwenden?

 

Foundation ist ein unverzichtbares Produkt, das in so gut wie jeder Schminktasche zu finden ist. Dabei handelt es sich um ein vielseitiges Kosmetikprodukt, das zu den klassischen Basics gehört – vor allem, wenn man eine feine Deckkraft und eine nahtlose Basis für die Definition der Haut benötigt.
Sicherlich fragen Sie sich, warum diese kleine kosmetische Zutat so beliebt und allgegenwärtig ist.
Lassen Sie uns deshalb in diesem Artikel herausfinden, was eine Makeup-Foundation ist. In unserem Guide erfahren Sie zudem, was Sie sonst noch wissen müssen, um dieses Produkt am besten aufzutragen.

Was ist Foundation und was macht sie?

 

Die Foundation ist ein bekanntes Makeup-Produkt in der Kosmetik, das in flüssiger, cremiger oder Pulver-Form erhältlich ist. Sie wird auf das gesamte Gesicht und gelegentlich auch auf den Hals aufgetragen.
Die verschiedenen Produkte haben einzigartige Eigenschaften. Um das für Sie am besten geeignete Produkt zu finden, ist es wichtig, diese Unterschiede zu berücksichtigen.
Doch was macht eine Foundation eigentlich? Die richtige Foundation-Formel kann Hautunreinheiten kaschieren, den Hautton ausgleichen und eine glatte, ebenmäßige Oberfläche erzeugen. Einfach ausgedrückt, trägt sie zu einem gleichmäßigen Teint im gesamten Gesichtsbereich bei.

Welche Arten von Foundations gibt es?

In den Makeup-Regalen finden Sie Foundation in den verschiedensten Arten und Erscheinungsformen. Zu den am weitesten verbreiteten gehören:
-    Flüssige Foundation: Dabei handelt es sich um eine Foundation, die mit einer flüssigen Formel hergestellt wird. Sie lässt sich nahtlos auf der Haut verteilen.  
-    Puder-Foundation: Die hierbei verwendete Puderformel bietet eine leichte und luftige Deckkraft. 
-    Kompakt-Foundation: Sie hat ebenfalls eine Puderformel, verfügt aber über eine dickere und cremigere Konsistenz. 
-    Mousse-Foundation: Sie wird auch als aufgeschlagene Foundation bezeichnet und hat eine etwas dickere Konsistenz als flüssige Foundation.
Auch wenn einige Foundations als am besten für bestimmte Hauttypen angesehen werden, gibt es keine allgemeingültige Theorie. Dabei spielen auch noch weitere Faktoren eine Rolle, wie etwa die Inhaltsstoffe, Deckkraft und Oberflächenbeschaffenheit. Auch der Effekt, der damit erzeugt werden soll, hat einen Einfluss auf die Wahl der Art von Foundation. Finden Sie am besten selbst heraus, was Ihrem Typ und Ihren Wünschen entspricht!

Arten der Abdeckung

Nachdem Sie sich für eine Art von Foundation entschieden haben, sollten Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten der Abdeckung informieren. Im Allgemeinen bieten Foundations entweder eine leichte, mittlere, aufbaubare oder eine vollständige Deckkraft. 
Die erste verbessert den Hautton, ohne dabei etwas zu verdecken, während die letzte Art eine makellose Leinwand schaffen kann. Die mittleren beiden Deckkräfte bieten eine ausgeglichene Balance. Dabei bieten die aufbaubaren Foundations die größte Flexibilität, um unterschiedliche Abdeckungen an verschiedenen Stellen der Haut zu erreichen.

Verschiedene Foundation-Finishes

Das Finish ist der wichtigste Teil einer Foundation, da es die Haut betont. In der Regel finden Sie natürliches, mattes, frisches oder schimmerndes Finish
Das natürliche Finish eignet sich dann, wenn Sie Ihren natürlichen Teint auffrischen möchten, während das schimmernde Finish für einen strahlenden Party-Look sorgt. Das matte Finish hingegen hilft denjenigen, die es mit einem glänzenden Hautton zu tun haben.

Wann sollten Sie eine Foundation auftragen?

Wie der Name schon sagt, dient eine Makeup-Foundation dazu, die Grundlage für einen Makeup-Look zu schaffen. Dennoch kann es Unterschiede geben, wann und welche Foundation je nach Tageszeit oder Anlass verwendet werden sollte.
Natürlich hängt dies auch von Ihren individuellen Vorlieben ab. Allgemein werden stark deckende Foundations eher für eine glamouröse Nacht aufgetragen, während ein leichtes, natürliches Finish sich für tagsüber im Sonnenlicht besser eignet. Doch selbstverständlich kann sich auch für ein wichtiges Business-Meeting eine gut abdeckende Foundation eignen.
Bevor Sie eine Foundation auftragen, sollten Sie unbedingt Ihre Haut vorbereiten:
1.    Waschen Sie Ihr Gesicht mit Gesichtswasser ab und nehmen Sie ein Peeling vor.
2.    Wählen Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme, die die Haut vor dem Auftragen des Makeups hydriert.
3.    Verwenden Sie einen Primer, um die Foundation auf der Haut zu fixieren und gleichmäßig zu verteilen.
Sobald die Vorbereitung abgeschlossen ist, ist Ihre Haut bereit für die Nutzung der verschiedenen Foundations von KIKO MILANO

Welche Creme sollte unter die Foundation?

Viele Foundations sind bereits an sich sehr cremig und bieten im Allgemeinen eine stärkere Deckkraft. Optional können Sie die Produkte auch mit einer Creme kombinieren, um Ihre Haut zu pflegen.
Empfehlenswert ist dafür eine Feuchtigkeitscreme. Diese können Sie unter der Foundation mindestens fünfzehn Minuten vor dem Makeup auftragen, damit sie in die Haut einziehen kann. Wenn Sie fettige Haut haben, nutzen Sie am besten eine flüssige, matte Gesichtscreme.

Foundation: besser mit Pinsel oder Schwamm auftragen?

Je nach gewünschtem Makeup-Look kann die Foundation in verschiedenen Phasen mit einem Pinsel oder Schwamm aufgetragen werden. Je nach Ihren Vorlieben können die Schritte dabei variieren. Grundsätzlich sollten Sie so vorgehen:
1.    Beginnen Sie mit der Auswahl der richtigen Foundation für Ihren Hauttyp.
2.    Tupfen Sie dann mit einem Foundation-Pinsel die Foundation auf Ihr Gesicht. Beginnen Sie in der Mitte und verblenden Sie das Produkt nach außen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie einen natürlich wirkenden Farbton verwenden.
3.    Für ein leichtes, natürliches Aussehen sind ein feuchter Schwamm oder ein Blender die besten Werkzeug zum Tupfen.
4.    Um ein kreidiges „cakey“ Finish zu vermeiden, sollten Sie etwas Gesichtsnebel oder Makeup-Fixierspray aufsprühen. Das sorgt für ein langanhaltendes Ergebnis, das nicht verläuft.

Welche Foundation passt zu mir?

 

Für die richtige Foundation gibt es keine festen Regeln. Achten Sie jedoch darauf, die Foundation an Ihren persönlichen Hauttyp und Teint anzupassen. Je nach Teint sollten Sie sich für einen warm-gelben Unterton oder für einen kühlen rosa-weißen Farbton entscheiden. Achten Sie darauf, keine zu dunkle Farbe zu wählen, sondern halten Sie sich eher an Farbnuancen, die etwas heller sind, als Ihre eigene Gesichtsfarbe.

Eine Foundation sollte immer Ihre Haut verschönern. Unser Geheimtipp: Kaufen Sie keine Foundation, die Ihren Ton verdunkelt, wenn Sie nicht genau das wollen. Probieren Sie unsere Produkte direkt aus!