Skip to main content

Nagellack auftragen: die 7 besten Tipps

Kein Look ist perfekt ohne die passenden Accessoires. Dazu gehört auch ein kleines aber feines Detail an Ihren Händen: Ihre Nägel! 

Gepflegte Nägel sorgen dafür, dass Sie sich zu jeder Zeit präsentabel fühlen und können Ihrem Selbstbewusstsein einen gehörigen Boost verschaffen. Ein unauffälliger Nude-Ton oder French Tips eignen sich perfekt für jeden Tag – doch auch eine knallige Farbe können Sie jederzeit in Ihrem Alltag rocken und sind damit der Star auf Events.

Auch wenn es so scheint, dass das Lackieren Ihrer Nägel keine große Sache ist – es gibt so einiges, das Sie dabei falsch machen können. 

Mit der richtigen Technik erreichen Sie einen gleichmäßigen Farbauftrag und können noch dazu für eine längere Haltbarkeit sorgen. Dafür brauchen Sie auch nicht unbedingt ein Nagelstudio – in diesem Beitrag lernen Sie 7 hilfreiche Tipps und Tricks kennen, mit denen Sie Nagellack perfekt auftragen.

1. Die Nägel vorbereiten

 

Bevor Sie den Nagellack richtig auftragen können, sollten Sie alle nötigen Grundlagen für mehr Haltbarkeit schaffen

Nur auf einer ebenen Oberfläche kann der Lack gut haften. Für die Maniküre Ihrer Träume müssen Sie deshalb erst einmal Ihre Hände vorbereiten. Als ersten Schritt entfernen Sie Rückstände von altem Nagellack. Danach bringen Sie Ihre Nägel in die gewünschte Form: feilen Sie nach Belieben eine abgerundete Form, eckige Kanten oder einen spitz zulaufenden Nagel. Mit einer feinen Nagelfeile erreichen Sie auch die Ecken und formen Ihre Nägel so makellos.

Sorgen Sie zudem dafür, dass Ihre Nägel fett- und ölfrei sind, bevor Sie mit dem Lackieren beginnen. So haftet der Nagellack besser. Das funktioniert am besten mit Nagellackentferner, zum Beispiel dem Dip-in Nail Polish Remover von KIKO MILANO.

2. Base-Coat

Bevor es an die Farbe geht, ist der farblose Untergrund an der Reihe. 
Ein Unterlack übernimmt dabei verschiedene Aufgaben. Einerseits schützt er die Nägel und beugt Verfärbungen vor, die oft durch farbigen Nagellack entstehen. Andererseits füllt ein Base Coat kleine Rillen und Unregelmäßigkeiten im Nagel auf. Das sorgt dafür, dass die nächsten Schichten besser halten. 
Die Base Coats von KIKO MILANO enthalten zudem natürliche Kukui-Öle. Die versorgen Ihre Nägel mit natürlichen Nährstoffe und sorgen für gesunde und starke Finger- und Fußnägel.

3. Nagellack richtig auftragen

Wenn es endlich an die Farbe geht, ist höchste Konzentration angesagt! 
Verzichten Sie darauf, den Nagellack vor dem Auftrag zu schütteln. Dadurch können Luftbläschen entstehen und der Lack wird ungleichmäßig aufgetragen. Rollen Sie das Nagellack-Fläschchen besser sachte zwischen Ihren Handflächen hin und her, bis das Produkt gut durchgemischt ist.
Grundsätzlich sind dünne Schichten immer besser, als dicke. Der Auftrag erfolgt so gleichmäßig und der Lack kann besser vollkommen durchtrocknen. Tragen Sie deshalb besser zwei dünnere Schichten übereinander auf, als eine dicke. 
Lassen Sie jede Schicht unbedingt gut trocknen, bevor Sie die nächste auftragen!

4. Patzer sauber entfernen

Patzer entfernen Sie am besten sofort. 
Das funktioniert zum Beispiel mit einem in Nagellackentferner getränktem Wattestäbchen. 
Noch einfacher und präziser geht es mit einem Nail Polish Corrector Pen. Der entfernt kleine Patzer sanft aber wirkungsvoll ganz ohne Aceton. 
Um dem Daneben-Malen von vornherein vorzubeugen, können Sie etwas Vaseline vorsichtig um die Ränder Ihrer Nägel auftragen. So bleiben Kleckse nicht auf Ihrer Haut haften, sondern können einfach weggewischt werden.

5. Farbe ist nicht so Ihr Ding? So geht French Manicure ganz einfach

 

Für alle, die anstatt einer soliden Farbe lieber einen klassischen Look auf Ihren Nägeln möchten, eignet sich eine French Manicure perfekt. Die weißen Tips sind unverkennbar und verleihen Ihren Händen einen zeitlosen Style. 
Um scharfe Kanten hinzubekommen, nutzen Sie am besten Schablonen zum Aufkleben. Noch einfacher geht es mit einem French Manicure Pen: Der Stift hat eine abgerundete Spitze, mit der sich der weiße Lack präzise auf die Spitzen der Nägel auftragen lässt. So haben Sie nie wieder das Problem, dass Sie zu viel Nagellack erwischen und die Tips verpatzen.

6. Nagellack fixieren

Nach dem Auftragen von Farbe sind Sie noch nicht ganz fertig: für eine extra lange Haltbarkeit sollten Sie außerdem einen Überlack nutzen. 
Ein transparenter Top Coat kann knallige Farben noch strahlender wirken lassen und sorgt außerdem dafür, dass Sie sich länger an Ihrem Nagellack erfreuen können. Tragen Sie dafür lediglich eine dünne Schicht Top Coat auf, nachdem die farbigen Nagellack-Schichten ganz trocken sind.
Doch Top Coat sorgt nicht nur für eine längere Nagellack-Lebensdauer – damit lassen sich auch bestimmte Effekte erzielen. So kann ein Matte Top Coat einen glänzenden Nagellack in einen eleganten matten Lack verwandelt werden. Zusätzlich können Sie von einem Nail Polish Fixierspray Gebrauch machen. Das beschleunigt den Trockenprozess und sorgt für einen extra langen Halt und Glanz.

7. Wie hält Nagellack länger

 

Um von der maximalen Haltbarkeit eines Nagellacks profitieren zu können, sollten Sie unbedingt jede einzelne Schicht richtig gut trocknen lassen
Das gilt sowohl für den Base Coat, als auch für die farbigen Nagellackschichten und den Top Coat. Versuchen Sie, Ihre Ungeduld unter Kontrolle zu halten und fassen Sie Ihre Nägel nicht zu früh an. 
Geben Sie jeder Schicht zwischen 10 und 15 Minuten zum Trocknen und planen Sie unbedingt genügend Zeit zum Nägel lackieren ein. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, nutzen Sie spezielle Drying Drops, die diesen Prozess beschleunigen. Warten Sie nach dem Auftragen eine Minute und geben Sie dann einen Tropfen des Produkts auf die Mitte des Nagels.

Dieses Nagellack No-Go sollten Sie unbedingt vermeiden

Nagellack und Wasser vertragen sich nicht immer gut. 
Sie sollten es beispielsweise vermeiden, Nagellack direkt nach einem Bad oder einer langen heißen Dusche aufzutragen. Das macht die Nägel weich und sorgt dafür, dass der Lack nicht richtig haftet und leicht absplittert. Achten Sie deshalb darauf, dass zwischen einem Vollbad und Ihrer Nagelroutine genügend Zeit liegt
Auch direkt nach dem Auftragen des Nagellacks sollten Sie auf eine heiße Dusche verzichten. Das kann dazu führen, dass eine zuvor glänzende und glatte Nageloberfläche verwischt und nicht mehr eben wirkt.
 

Mit den Produkten von KIKO MILANO brauchen Sie nie wieder einen Nagelsalon – und mit der richtigen Methode erreichen Sie makellos manikürte Nägel, die lange halten. Unauffällig oder knallig: Welcher Style ist Ihr Favorit?