Skip to main content

Lippen richtig schminken: Diese Tipps sollten Sie befolgen

Wer hätte sie nicht gern: Lippen, die in der perfekten Farbe erstrahlen. Dabei ist es egal, ob glänzend oder matt – alle Lippen sind schön und mit dem richtigen Lippen-Makeup bringen Sie das Beste aus Ihren heraus. 
Damit auch Sie zum echten Lippen-Makeup Profi werden, zeigen wir Ihnen worauf es beim Lippenstift auftragen und allgemein beim Lippen schminken ankommt. 
Mit der richtigen Technik und einigen wertvollen Tipps und Tricks verleihen Sie Ihren Lippen die perfekte Definition.

Lippen richtig schminken: Basic Tipps und Tricks

 

Um Ihre Lippen richtig zu schminken, sollten Sie einigen grundlegenden Ratschlägen folgen. 
Dabei kommt es einerseits auf das Auftragen von Makeup an, andererseits aber auch auf die richtige Vorbereitung und Pflege. Auf die folgenden Aspekte sollten Sie achten, wenn Sie schöne und gepflegte Lippen möchten.

Die richtige Pflege
Am schönsten sehen geschminkte Lippen aus, wenn sie richtig gepflegt werden. Dann haben sie einen natürlichen Glanz und sind weich und zart. 
Ein intensiver Lippenbalsam eignet sich da am besten. Der verleiht Feuchtigkeit und beugt rissigen Lippen vor. 
Ein Lip Balm ist nicht nur für die tägliche Portion Pflege ideal: Farbige Lippenbalsam verleihen gleichzeitig Hydration und etwas Farbe auf den Lippen. Perfekt, wenn Sie einmal wenig Zeit haben und sich einen natürlichen Farbklecks in Ihrem Gesicht wünschen.
Zusätzlich sorgt ein Lippenpeeling für extra Glätte und Zartheit. Sie können es vor dem Schminken der Lippen auftragen oder als Wellness-Anwendung zwischendurch. Am einfachsten geht das mit Produkten wie dem Lippenpeelingstift von KIKO MILANO.


Eine solide Basis
Noch vor der Grundierung sollten Sie Ihre Haut gründlich reinigen. Alle Makeup-Produkte halten am besten, wenn sie auf fettfreie Untergründe ohne Verunreinigungen aufgetragen werden.
Zudem sollten Sie vor dem Auftragen von Schminke von einer Grundierung Gebrauch machen. Die ist die Basis für ein langanhaltendes und strahlendes Makeup. Eine Lippengrundierung sorgt für Glätte und verhindert, dass der später aufgetragene Lippenstift verschmiert.

Amorbogen nicht vergessen
Die Lippen sind fertig geschminkt – dann können Sie noch von einem zusätzlichen Highlight profitieren. Der Amorbogen über der Oberlippe sorgt für eine natürliche Definition Ihrer Lippen.
Am besten betonen Sie ihn mit einem pudrigen Highlighter in einem glänzenden Ton. Alternativ erfüllt ein elfenbeinfarbener Lippenkonturenstift den gleichen Zweck. Eine kleine Menge reicht hier bereits aus, um einen großen Effekt zu erzielen.

Lipliner auftragen: Das sollten Sie wissen

Mit einem Lipliner erreichen Sie eine definierte Lippenkontur und verhindern das Verlaufen des Lippenstiftes. Dabei gibt es einige Tipps, wie Sie Ihren Lipliner richtig auftragen.
Die Farbe des Lippenkonturenstiftes sollte so nah wie möglich an der Lippenstiftfarbe sein. So ist kein Übergang zu sehen und der saubere Rand sieht makellos aus. Alternativ können Sie auch auf einen transparenten Lipliner zurückgreifen.
Beginnen Sie beim Auftrag in der Mitte der Oberlippe und malen Sie die Kontur langsam und stetig nach außen zu den Mundwinkeln. Wiederholen Sie dann den Vorgang auf der Unterlippe. Je nachdem, ob Sie Ihre Lippen optisch vergrößern oder verkleinern möchten, folgen Sie mit der Kontur der natürlichen Form Ihres Mundes oder malen etwas darüber hinaus.

Lippenstift richtig auftragen: So geht es

 

Mit perfekt geschminkten Lippen sind alle Blicke auf Sie gerichtet!
Der Lippenstift sollte zum Look und zum Event passen, aber auch Ihrem Hautton und Ihrer Haarfarbe schmeicheln. Bei einem Abend im Club machen kräftige Farben Eindruck, während sich im Alltag dezentere Farbtöne besser eignen.
Haben Sie sich für eine Farbe entschieden, geht es an den Auftrag! Am präzisesten geht das mit einem kleinen Pinsel für die Lippen. So erwischen Sie genau die richtige Menge an Farbe und die Partikel werden gleichmäßig aufgetragen. 
Zum Schluss nehmen Sie noch ein Kosmetiktuch zwischen die Lippen und pressen Ihren Mund vorsichtig zusammen – überschüssige Farbe wird so entfernt und der Lippenstift ist lange haltbar.

Einigen Tricks die Lippen größer schminken

 

Wenn Sie eher schmale Lippen haben, möchten Sie Ihren Mund vielleicht optisch größer wirken lassen. Dabei gibt es eine wirkungsvolle Technik, mit der Sie Ihre Lippen voller schminken können und ihnen mehr Volumen verleihen: Mit dem Lippenkonturstift über den Rand hinauszumalen!
Dazu benötigen Sie einen Lipliner in der exakt gleichen Farbe, wie der Lippenstift zum Ausfüllen. Mit der aufgemalten Konturenlinie bestimmen Sie, wie voll Ihre Lippen wirken sollen. Zeichnen Sie dabei höchstens drei Millimeter außerhalb der natürlichen Kontur, um einen natürlichen Look zu erhalten.
Nehmen Sie sich dafür genügend Zeit und stützen Sie Ihren Ellenbogen auf. So schaffen Sie es, gerade Linien zu malen, die Sie im Anschluss ausfüllen können.
Ein weiterer Tipp: Dunkle Farben lassen Lippen schmaler erscheinen. Leuchtende Lippenstifte oder Nude-Töne dagegen lassen Ihre Lippen voluminöser wirken. Ein zusätzlicher Glanzpunkt in der Mitte der Lippen mit Gloss oder Highlighter kann Ihrem Mund mehr optische Fülle verleihen.

Einigen Tricks die Lippen größer schminken

Wenn Sie eher schmale Lippen haben, möchten Sie Ihren Mund vielleicht optisch größer wirken lassen. Dabei gibt es eine wirkungsvolle Technik, mit der Sie Ihre Lippen voller schminken können und ihnen mehr Volumen verleihen: Mit dem Lippenkonturstift über den Rand hinauszumalen!
Dazu benötigen Sie einen Lipliner in der exakt gleichen Farbe, wie der Lippenstift zum Ausfüllen. Mit der aufgemalten Konturenlinie bestimmen Sie, wie voll Ihre Lippen wirken sollen. Zeichnen Sie dabei höchstens drei Millimeter außerhalb der natürlichen Kontur, um einen natürlichen Look zu erhalten.
Nehmen Sie sich dafür genügend Zeit und stützen Sie Ihren Ellenbogen auf. So schaffen Sie es, gerade Linien zu malen, die Sie im Anschluss ausfüllen können.
Ein weiterer Tipp: Dunkle Farben lassen Lippen schmaler erscheinen. Leuchtende Lippenstifte oder Nude-Töne dagegen lassen Ihre Lippen voluminöser wirken. Ein zusätzlicher Glanzpunkt in der Mitte der Lippen mit Gloss oder Highlighter kann Ihrem Mund mehr optische Fülle verleihen.

Volle Lippen richtig schminken

Haben Sie sehr volle Lippen, ist es wichtig, das Gleichgewicht Ihrer Gesichtspartien einzuhalten. Mit einem knalligen, glänzenden Lippenstift wirken volle Lippen oft noch größer und stehlen der Augenpartie so die Show. 
Wollen Sie das einmal nicht, gibt es einige Tricks, mit denen Sie volle Lippen etwas kleiner wirken lassen.
Tragen Sie dafür den Lippenkonturenstift unbedingt innerhalb der Umrandung Ihres Mundes auf. Mit einem Concealer oder einem Konturenstift im eigenen Hautton können Sie sogar etwas weiter innerhalb schminken und die Lippen so optisch verkleinern.
Auf Highlighter auf den Lippen und Lipgloss verzichten Sie besser. Der Glanz sorgt dafür, dass die Lippen noch voller und größer wirken.

Lippenstift vs. Lipgloss – wer gewinnt das Battle?

Ob ein klassischer cremiger Lippenstift oder ein Lipgloss besser ist, kommt ganz auf Ihre Vorlieben an. Beide Produkte gibt es mittlerweile in diversen Farbnuancen und Abstufungen. Und auch matte und glänzende Optionen gibt es sowohl beim Lippenstift, als auch beim Gloss.
Eine etwas höhere Deckkraft erreichen Sie meist mit einem Lippenstift. Für unterwegs dagegen ist ein Lipgloss oft die bessere Alternative, da er einfacher und schneller aufzutragen ist. Am Ende sollten Sie sich jedoch immer für das Produkt entscheiden, das Ihnen am besten gefällt!

Egal ob Lippenstift oder Lipgloss, matt oder glänzend – machen Sie Ihre Lippen zum Star mit den Lippenpflege- und Makeup-Produkten von KIKO MILANO