Skip to main content

Künstliche Wimpern: alles, was Sie wissen müssen

Mit Fake Lashes können Sie im Handumdrehen einen glamourösen Look zaubern und Ihren Augenaufschlag unwiderstehlich machen. 

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie künstliche Wimpern richtig anbringen und wieder entfernen. 
 

Künstliche Wimpern anbringen: grundlegende Tipps

 

Nicht jede ist mit dichten Wimpern gesegnet. Um den perfekten Augenaufschlag und Effekt zu kreieren, können Sie auf künstliche Wimpern setzen. Unsere Tipps helfen Ihnen volle und voluminöse Wimpern zu zaubern.

Wimpernzange: Um das beste Ergebnis zu erreichen und damit die falschen Wimpern nicht von Ihren Wimpern optisch getrennt werden, empfehlen wir die eigenen Wimpern vor dem Anbringen der Fake Lashes mit einer Wimpernzange einzudrehen.

Richtige Länge: Künstliche Wimpern können manchmal zu lang sein. Legen Sie das Wimpernband an Ihren Wimpernkranz, um die Länge zu testen. Falls die künstlichen Wimpern zu lang sind, können Sie diese am äußeren Ende mit einer kleinen Schere kürzen. Das äußere Ende wird durch die längeren Wimpern gekennzeichnet. 

Richtig ankleben ist die halbe Miete: Um künstliche Wimpern richtig anzubringen, braucht es ein bisschen Übung und Geduld. Auch die Wahl des Klebers ist wichtig. Einige Kleber lassen sich ohne viel Aufwand wieder entfernen, während andere wasserfeste Wimpernkleber nur mit speziellen Lösungsmitteln lösbar sind.

Künstliche Wimpern ankleben: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Was Sie brauchen:
•    Künstliche Wimpern
•    Wimpernkleber
•    Wimpernzange
•    Nagelschere (falls Sie die Wimpern kürzen müssen)
•    Pinzette
•    Mascara
•    Wimpernbürste
•    Spiegel
•    Bürstchen
•    Wattestäbchen


Schritt 1: Länge der künstlichen Wimpern anpassen
Halten Sie die künstlichen Wimpern an Ihren Wimpernkranz. Falls die falschen Wimpern zu lang sind, kürzen Sie diese mit der Nagelschere. Schneiden Sie nach dem Geflecht der künstlichen Wimpern.

Schritt 2: Wimpern vorbereiten und formen
Trennen Sie Ihre Wimpern mit einem Bürstchen. Verwenden Sie die Wimpernzange, um die eigenen Wimpern zu formen und um diesen mehr Schwung zu geben.

Schritt 3: Kleber auftragen
Nehmen Sie mit einer Pinzette das Wimpernband aus der Packung. Geben Sie etwas Kleber auf das Band. Wir empfehlen, mit dem Wimpernkleber sparsam zu sein, und diesen etwas antrocknen zu lassen. Die Faustregel lautet: weniger ist mehr!

Schritt 4: Künstliche Wimpern befestigen
Platzieren Sie die künstlichen Wimpern so nah wie möglich an den eigenen Wimpern direkt über den natürlichen Wimpernkranz. Drücken Sie anschließend die Wimpern an. Falls Sie mit der Platzierung der Wimpernverlängerung nicht zufrieden sind, können Sie diese nachjustieren, da der Kleber diese nicht gleich festsetzt. Übung macht den Meister!
Tipp: Augenlider leicht senken, damit das Anbringen etwas leichter gelingt.

Schritt 5: Kleber trockenen lassen
Sobald Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, warten Sie ein paar Minuten, bis der Kleber getrocknet ist. Überschüssigen Wimpernkleber mit einem Wattestäbchen vom Augenlid entfernen. 

Schritt 6: Wimpernansatz verbergen
Kaschieren Sie mit flüssigem Eyeliner oder Kajal den Übergang zwischen den künstlichen Wimpern und den echten Wimpern. Dafür einfach einen Lidstrich ziehen, um den Wimpernansatz zu verblenden

Schritt 7: Wimpern mit Mascara tuschen
Tragen Sie anschließend Ihren Lieblings-Mascara auf, um die echten Wimpern und die falschen Wimpern gemeinsam zu kämmen

Falsche Wimpern entfernen

Dafür brauchen Sie: 
•    Wattepad
•    Makeup-Entferner
•    Pinzette

Wattepad im Makeup-Entferner tränken und dann auf Ihr Augenlid legen. Das Produkt etwas einwirken lassen und dann die künstlichen Wimpern sehr vorsichtig mit der Pinzette abziehen. Fangen Sie mit dem inneren Augenwinkel an. 

Wie entfernt man Wimpernkleber?
Nachdem Sie die künstlichen Wimpern entfernt haben, kann es vorkommen, dass sich etwas Wimpernkleber noch auf den eigenen Wimpern befindet. Um den Kleber zu entfernen, geben Sie Makeup-Entferner auf ein Wattepad und legen Sie das Pad auf Ihre geschlossenen Augen. Einwirken lassen und nach einigen Minuten entfernen. Den Kleber dann mithilfe einer Pinzette vorsichtig von den Wimpern trennen. 

Künstliche Wimpern reinigen

Falls Sie die falschen Wimpern wiederverwenden möchten, müssen diese selbstverständlich gereinigt werden, um Kleberreste zu entfernen. Verwenden Sie dafür eine Pinzette und ziehen Sie den überschüssigen Kleber von den Wimpern ab. 

Um die Wimperntusche von den künstlichen Wimpern zu entfernen, können Sie ein in Mizellenwasser eingetauchtes Wattestäbchen sanft gegen die Wimpern reiben. Für das Abtrocknen legen Sie die Wimpern anschließend auf ein fusselfreies Handtuch.

Wie lange halten künstliche Wimpern?

 

Nach dem Anbringen halten künstliche Wimpern mehrere Stunden. Ein guter Wimpernkleber und eine gute Technik beim Ankleben sind dabei sehr wichtig. 

Die falschen Wimpern können vier bis fünf Mal eingesetzt werden. Um Wimpern wiederzuverwenden, sollten diese nach dem Entfernen gründlich gereinigt werden. Falls Wimpernkleber und Wimperntusche sich bei der Reinigung schwer entfernen lassen, ist es an der Zeit ein neues Wimpern-Set zu nutzen
 

Meine künstlichen Wimpern halten nicht: Was soll ich tun?

Das Aufkleben von künstlichen Wimpern ist nicht einfach. Übung und Geduld sind gefragt. Hier einige Tipps, falls Ihre Fake Lashes nicht halten:

Tipp 1: Richtige Länge
Künstliche Wimpern müssen immer an das Auge angepasst werden. Falls die Wimpern zu lang sind, stoßen diese am Augenbrauenknochen an und können sich durch die Reibung lösen. Wenn Sie die Wimpern kürzen müssen, empfehlen wir diese immer vom äußeren Rand und niemals vom Ende zu kürzen. 

Tipp 2: Künstliche Wimpern richtig andrücken
Nachdem Sie die Wimpern direkt am Wimpernkranz platziert haben, müssen Sie diese vorsichtig festdrücken. Hier ist Geduld gefragt. Schließen Sie Ihre Augen für ein paar Minuten, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. 

Tipp 3:  Zu viel Wimpernkleber 
Beim Wimpernkleber gilt die Faustregel „weniger ist mehr“. Es ist auch sehr wichtig, den Kleber gleichmäßig zu verteilen, damit die Wimpern gut anhaften können. 

Kann man mit künstlichen Wimpern schlafen?

Sie haben die Nacht im Club durchgetanzt und möchten nun direkt ins Bett fallen? Bevor Sie sich ins Bett legen, sollten Sie auf jeden Fall die künstlichen Wimpern entfernen

Durch das Schlafen auf dem Bauch können die Wimpern verbogen werden oder direkt abbrechen
Vor allem bei Sets, die mehrere Male verwendet werden können, raten wir vom Schlafen mit künstlichen Wimpern ab. Auch jegliches weitere Makeup, das Sie getragen haben, sollten Sie immer vor dem Zubettgehen entfernen, um dem Entstehen von Hautunreinheiten vorzubeugen und Ihrer Haut einige wertvolle Stunden Erholung zu gönnen.

Fake Lashes sind eine tolle Möglichkeit, die eigenen Wimpern auf einfachem Wege optisch voluminöser wirken zu lassen. Die meisten künstlichen Wimpern-Sets können Sie bei richtiger Anwendung mehrmals nutzen und so in allen Lebenslagen einen unwiderstehlichen Augenaufschlag haben. 
Mit ein wenig Fingerspitzengefühl, etwas Geduld und unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden auch Sie schon bald ein Profi darin sein, Ihre künstlichen Wimpern selbst anzukleben und rückstandslos wieder zu entfernen.