Skip to main content

Wie Sie Mascara richtig auftragen – unsere Tipps

Wünschen Sie sich einen umwerfenden Augenaufschlag und wissen nicht so recht, wie? Wir verraten Ihnen ein Geheimnis: Mit der richtigen Mascara und der passenden Technik verwandeln sich Ihre Augen umgehend in den ultimativen Hingucker. Ob Sie Ihren Look mit Lidschatten oder Highlighter ergänzen wollen, bleibt Ihnen selbst überlassen. Eins steht jedoch fest: Wimperntusche schafft es immer, Ihre Augenpartie gekonnt in Szene zu setzen.

Unsere Schminktipps führen Sie Schritt für Schritt zum perfekten Mascara-Look. So werden Ihre Augen zu den Stars des Abends!

Wie Sie Wimperntusche richtig auftragen

 

Wimperntusche kann dabei helfen, Ihre Augen so richtig zur Geltung zu bringen. Ein dramatischer Look mit Smokey Eyes oder einem dicken Lidstrich erregt Aufsehen und ist ideal für glamouröse Events geeignet. 
Tagsüber verschaffen Ihnen leicht getuschte Wimpern einen strahlenden Look; zusammen mit etwas Highlighter lassen Sie Ihre Augen so größer wirken.

Ein Makeup mit Mascara ist wahnsinnig wandelbar. Damit schaffen Sie es immer wieder aufs Neue, Ihre Augen mit neuen und verführerischen Effekten zu schminken. Für einen Style, der wach und natürlich wirkt, tragen Sie lediglich eine kleine Menge Mascara auf dem oberen Wimpernkranz auf. 

Für ein auffälligeres Augen-Makeup verwenden Sie mehrere Schichten Wimperntusche und schließen den Look mit Eyeliner und Lidschatten ab.

Mascara auftragen – Schritt für Schritt Anleitung

 

Zunächst müssen Sie genau wissen, wie Sie Ihre präzise Verbündete, die Mascara korrekt nutzen. Die richtige Vorbereitung und die passende Methode für den Auftrag unterstützen Sie bei der Kreation Ihres Lieblings-Looks. 
So sind Ihre Wimpern perfekt getuscht und bereit für ihren großen Auftritt.
1.    Bringen Sie Ihre ungeschminkten Wimpern mit einer Wimpernzange kurvig in Form. Das öffnet das Auge optisch und bringt den perfekten Schwung. Vermeiden Sie die Verwendung einer Zange nach dem Auftrag von Mascara!
2.    Bereiten Sie die Bürste vor. Um die Farbe auf dem Wimpernbürstchen optimal zu verteilen, sollten Sie den Griff des Bürstchens in der Mascara einige Male drehen. Die nimmt die Farbe so auf allen Seiten auf und garantiert einen gleichmäßigen Auftrag. 
3.    Finden Sie den richtigen Schwung. Um tolle Ergebnisse zu erreichen, sollten Sie beim Auftragen der Mascara auf die richtige Technik achten. Beginnen Sie dabei ganz nah am Wimpernansatz und verteilen Sie die Tusche bis zu den Spitzen. Die Richtung sollte sich senkrecht vom Auge wegbewegen – beim oberen Wimpernkranz in Richtung der Augenbrauen.
4.    Zuerst Zickzack, dann gerade. Direkt am Wimpernansatz sorgt eine Zickzackbewegung für mehr Volumen. Sobald Sie sich den Spitzen nähern, sollten Sie jedoch in einen geraden Strich übergehen. So können Sie ein Verklumpen der Wimpern verringern. Vergessen Sie auch nicht die kürzeren Wimpern am inneren und äußeren Augenwinkel! Mit einer Mascara mit Mini-Bürste erreichen Sie auch die kleinsten Härchen problemlos.
5.    Noch eine Schicht. Entscheiden Sie, wie viele Durchgänge nötig sind. Von der Häufigkeit hängt ab, ob das Ergebnis eine einfache Verlängerung der Wimpern ist oder ob ihnen auch Volumen verliehen wird. Um die Bildung von Klümpchen zu vermeiden, sollten Sie jede einzelne Schicht trocknen lassen, bevor Sie die nächste auftragen.
6.    Abschminken nicht vergessen! Auch der schönste Abend geht einmal zu Ende – und selbst nach einem langen Tag sollten Sie Ihr Gesicht von Mascara und anderen Makeup-Resten befreien. So bleiben Ihre Wimpern gesund und kräftig und sind am nächsten Tag wieder bereit, getuscht zu werden. 

Wimpern tuschen wie ein Profi: Tipps für den perfekten Auftrag

Damit auch Sie ein Pro im Tuschen von Wimpern werden können, haben wir noch einige wertvolle Tipps für Sie. Die helfen Ihnen dabei, Ihre Augen noch schneller und perfekter zu schminken.

•    Legen Sie den Fokus auf die oberen Wimpern
Für einen noch tolleren Augenaufschlag tuschen Sie den oberen Wimpernkranz stärker, als den unteren. Tragen Sie die Tusche dabei nur gerade auf die Wimpern auf und verzichten Sie auf Zickzack- oder Wellenbewegungen. Verwenden Sie dabei nur eine geringe Menge an Farbe, um die unteren Wimpern nur leicht zu betonen. So betonen Sie Ihre oberen Wimpern stärker und erreichen einen wachen und strahlenden Blick.

•    Langer Halt gewünscht? Nutzen Sie wasserfeste Produkte
Für eine extrem lange Haltbarkeit greifen Sie zu wasserfester Mascara. Die hält problemlos den ganzen Tag – Sie brauchen keine Angst vor Verwischen oder Verschmieren haben und sehen auch nach einem langen Tag noch frisch aus. Nutzen Sie zum Abschminken einen starken Makeup-Entferner, der auch wasserfeste Produkte gründlich und zugleich sanft entfernt.

•    Tauschen Sie Ihre Wimperntusche regelmäßig aus
Alte Mascara sollten Sie so schnell wie möglich aus Ihrer Schminktasche verbannen. Alte Produkte neigen nicht nur dazu, zu verklumpen – darin können sich außerdem Bakterien sammeln. Alle drei bis sechs Monate ist es Zeit für eine neue Wimperntusche.

Augen nur mit Mascara schminken

 

Eyeliner, Kajal und Puder-Lidschatten adé – Sie möchten Ihre Augen ausschließlich mit Mascara betonen? Kein Problem! Mit ein paar Tricks können Sie Ihre Wimpern optimal verlängern und ein voluminöses Aussehen erreichen – ganz ohne zusätzliche Schminke.

Setzen Sie auf mehrere Schichten
Um einen besonders eindrucksvollen Effekt zu erzielen, tragen Sie mehrere Schichten Wimperntusche auf. Gehen Sie dabei sorgsam vor und warten Sie, bis eine Schicht ganz getrocknet ist, bevor Sie die nächste auftragen. Achten Sie zudem auf einen sorgsamen Auftrag –  so setzt sich keine überschüssige Farbe an den Wimpern ab und Sie vermeiden Klümpchen.

Die höchste Präzision
Entscheiden Sie sich für ein reines Mascara Augen-Makeup, sollten Sie besonders auf die Genauigkeit beim Auftrag achten. Kleine Smudges auf dem Augenlid entfernen Sie am besten sofort mithilfe eines Wattestäbchens. Geben Sie dazu etwas Makeup-Entferner auf die Spitze und radieren Sie den Fleck einfach aus. Noch einfacher geht das, wenn Sie vor dem Auftragen der Mascara eine Grundierung oder Concealer aufgetragen haben.

Etwas Farbe gefällig?
Für einen ganz besonderen Auftritt lösen Sie das klassische Schwarz durch eine knallige farbige Mascara ab. Je nach Ihrer Stimmung wählen Sie aus verschiedenen Farbtönen: Entscheiden Sie sich für ein elektrisierendes Blau, ein tropisches Grün oder ein hypnotisierendes Burgunderrot in Metallic-Optik. Wer mit der Farbe nicht All-in gehen möchte, trägt zuerst wie gewohnt die schwarze Mascara auf und nutzt das farbige Produkt lediglich als Akzent für die Wimpernspitzen.

Classic Black oder eine coole Farbe – was ist Ihr Wimpern-Style? Werden Sie zum Mascara-Profi und verleihen Sie Ihrem Augenaufschlag einen bezaubernden Schwung.