Skip to main content

Gesichtsmasken – 5 Tipps für die richtige Anwendung

Gesichtsmasken sind eine der besten Möglichkeiten, Ihrer Haut etwas Gutes zu tun. Insbesondere wenn Sie unreine Haut haben. Eine Maske kann verjüngend und feuchtigkeitsspendend wirken, aber das Wichtigste: Sie fühlt sich fantastisch an. Das Gefühl, die Maske abzuziehen und ein spürbar neues Gesicht zu haben, ist kaum zu übertreffen.
Es kann allerdings auch passieren, dass Sie es übertreiben. Deshalb ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um sich über die richtige Anwendung von Gesichtsmasken zu informieren. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps für Sie.

Diese Arten von Gesichtsmasken gibt es

Tatsächlich gibt es unterschiedliche Arten von Gesichtsmasken, aus denen Sie wählen können. Um die richtige Maske für Ihre Bedürfnisse zu finden, ist es wichtig, zu verstehen, welche Masken es gibt und wie sie sich in ihrer Wirkung unterscheiden. 

1.    Tonmaske
Die Tonmaske wird aus verschiedenen Arten von Ton hergestellt.  Die unterschiedlichen Tonarten wurden speziell ausgewählt, um Unreinheiten im Gesicht zu beseitigen und das Hautbild zu verbessern. 
Aber auch unter den Tonmasken gibt es verschiedene Arten, beispielsweise die reinigende Maske oder solche, die das Gesicht mit wichtigen Nährstoffen versorgen und es zum Strahlen bringen, so wie die nährende Gesichtsmaske.

2.    Tuchmaske
Eincremen können Sie sich hier sparen. Deshalb lassen sich Tuchmasken generell am schnellsten auftragen. Bei der Tuchmaske handelt es sich um ein Stück organisches Gewebe, das mit einem speziell formulierten Serum beschichtet ist. Sie ist dazu gedacht, überall mit hingenommen zu werden, um sie unterwegs bei Bedarf einfach aufsetzen zu können. 
Die Tuchmaske reinigt die Haut, spendet ihr aber auch Feuchtigkeit, was bei trockener Haut sehr hilfreich ist.

3.    Nachtmaske
Wie der Name schon sagt, ist diese Art von Maske dazu gedacht, über Nacht getragen zu werden. In der Regel sind dies Cremes, die Sie einfach in Ihr Gesicht einmassieren, nachdem Sie Ihr Makeup entfernt und Ihre Pflege beendet haben.
Sie sind nicht nur einfach aufzutragen, sondern brauchen auch nicht entfernt werden, da sie über Nacht in das Gesicht einziehen. Morgens beginnen Sie dann einfach ohne zusätzliche Reinigung wie gewohnt mit Ihrer Hautpflege.
Die Nachtmaske wirkt sehr pflegend.

So finden Sie Ihre Gesichtsmaske

Bevor Sie die besten Tipps zur Anwendung von Gesichtsmasken entdecken, müssen Sie wissen, wie Sie eine auswählen.
Im Allgemeinen ist die Tonmaske die aufwendigste, für die Sie zu Hause sein sollten. Es kann einige Zeit dauern, sie aufzutragen und dann einwirken zu lassen. Aber sie ist eine sehr gute Wahl, vor allem, wenn Sie trockene Haut haben
Wenn es schnell und bequem gehen soll, sind Tuchmasken die beste Wahl. Sie lassen sich leicht mitnehmen, sind einfach anzuwenden und in wenigen Minuten fertig. Sie sind im Allgemeinen unabhängig vom Hauttypen wirksam. 

Wie lange ist die Gesichtsmaske anzuwenden?

Der beste allgemeine Richtwert liegt bei 20 Minuten. Die Ausnahme ist natürlich, wenn Sie eine Gesichtsmaske über Nacht verwenden. Diese kann die ganze Nacht einwirken!
Sie sollten jedoch immer die Anweisungen auf der Maske lesen, um zu sehen, was dort empfohlen wird. Es ist auch möglich, dass Sie die Maske lieber kürzer einwirken lassen. Es spricht nichts dagegen, verschiedene Einwirkzeiten auszuprobieren, solange Sie die angegebene Höchstdauer nicht überschreiten.

Wie oft sollte man Gesichtsmasken anwenden?

Gesichtsmasken sollen Ihre Haut von Unreinheiten befreien und ihr Feuchtigkeit spenden. Sie können sie jedoch nicht jeden Tag verwenden, da sie der Haut sonst zu viel Feuchtigkeit entziehen.
Generell empfiehlt es sich, sie ein- bis zweimal pro Woche zu verwenden, je nachdem, wie Sie und Ihre Haut es für richtig halten. 
Auch hier lohnt es sich, die Anweisungen auf der Maske zu lesen, da die Menge der Anwendung je nach Art der Maske variieren kann. Aber 1–2 Mal pro Woche ist ein sicherer Ansatz.

Tipps für die richtige Anwendung

Wenn Sie sich für eine Gesichtsmaske entschieden haben, ist es auch wichtig, dass Sie sie richtig anwenden. Nur dann kann sie auch ihre Wirksamkeit entfalten.

Reinigen Sie Ihre Haut!
Auch wenn es noch so verlockend ist: Ihre Gesichtsmaske wird nicht richtig wirken, wenn Sie diese über Ihrem Makeup auftragen. 
Deshalb müssen Sie Ihr Gesicht zuerst reinigen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht mit Seife und warmem Wasser waschen und dann trocknen. Es ist außerdem eine gute Idee, dafür einen Reiniger speziell für das Gesicht zu verwenden. Auch hier sollten Sie nicht wahllos zu einem Produkt greifen, sondern einen Gesichtsreiniger wählen, der für Ihren Hauttypen geeignet ist, egal ob fettig, trocken oder normal. 
Wie Sie Ihre Maske richtig anwenden, hängt vom jeweiligen Maskentyp ab. 

Ton auftragen bei der Tonmaske
Tonmasken am besten mit den Fingerspitzen auftragen. Verteilen Sie die Mischung leicht über Ihrem Gesicht, auch über die Nase. 
Beginnen Sie am besten am Hals und arbeiten Sie sich nach oben vor, aber seien Sie vorsichtig im Bereich der Lippen und Augen, da hier die Haut empfindlicher ist. 

Anwendung der Tuchmaske
Tuchmasken drücken Sie einfach auf Ihr Gesicht. Passen Sie die Maske sanft an die Konturen Ihrer Gesichtsform an, lassen Sie sie dann an Ort und Stelle liegen und entspannen Sie sich. Die Maske sollte Ihr gesamtes Gesicht bis zum Haaransatz bedecken. 

Anwendung der Nachtmaske
Sie ist im Allgemeinen am einfachsten aufzutragen, da Sie sie wie eine Feuchtigkeitscreme einfach nur sanft auf dem Gesicht verteilen. 

Unsere Sichtweise zu Gesichtsmasken

Wenn Sie unter unreiner Haut leiden oder Anzeichen von Stress haben, können Sie Ihr Erscheinungsbild mit Hilfe einer Gesichtsmaske deutlich verbessern.  Sie können auch mehrere Produkte verwenden, um den gewünschten Effekt zu erzielen, manche können sogar gleichzeitig verwendet werden. 
Aber unabhängig davon, ob Sie sich für eine Maske mit Reinigungsmilch oder Aktivkohle entscheiden, Sie werden feststellen, dass Hautschuppen, Ablagerungen und andere Unreinheiten von Ihrer Haut verschwinden. Sie werden jünger aussehen und sich jünger fühlen, ohne auf Tricks zurückgreifen zu müssen.  
Denken Sie aber immer daran, jedes Produkt nur in Maßen zu verwenden.


Wenn Sie noch nie eine Gesichtsmaske ausprobiert haben, integrieren Sie noch heute eine in Ihre Gesichtspflege-Routine und lassen Sie sich von der Erfahrung und Frische beeindrucken!