Skip to main content

Augenbrauenform: Wie viele gibt es und welche ist für jeden Gesichtstyp geeignet?

 

Erinnern Sie sich noch an die Augenbrauenstyles der 90er? Damals hieß es: je dünner, desto besser! Ein extrem dünner, hoher Bogen war zu der Zeit echt in Mode. 
Daran hat sich mittlerweile einiges geändert. Heute setzen wir mehr auf Natürlichkeit und Augenbrauen dürfen auch mal etwas buschig sein.
Die Augenbrauen sind ein wichtiger Teil unseres Gesichts und prägen unseren Ausdruck. Die für Ihren Gesichtstyp ideale Augenbrauenform verleiht Ihrem Gesicht eine ausgewogene Balance.
Doch welche Augenbraue passt zu welcher Gesichtsform? Wir zeigen Ihnen unsere wertvollsten Tipps rund um schöne Augenbrauen, die sich perfekt in Ihre Gesichtszüge einfügen.

Diese Augenbrauenformen gibt es

 

Augenbrauen können ganz unterschiedlich geformt sein. Auch die Dicke der Brauen kann frei bestimmt werden. Zuletzt kommt es auch auf die Farbe an – je dunkler die Augenbrauen, desto markanter und auffälliger wirken sie. Dabei gibt es einige Grundformen, von denen eine Vielzahl an Abstufungen und Zwischenformen abstammen.
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den folgenden vier Grundformen:
•    Gerade Augenbrauen: Diese Augenbrauen Form verläuft flach und besitzt entweder gar keinen oder nur einen sehr flachen, kleinen Bogen.
•    Augenbrauen mit rundem Schwung: Diese Braue hat keine Kanten, sondern verläuft in einem runden, gleichmäßigen Bogen.
•    Geschwungene Augenbrauen: Diese Augenbraue beginnt etwas dicker und läuft in einem dünner werdenden, sanft geschwungenen Bogen an den Seiten nach unten aus.
•    Augenbrauen mit dramatischem Bogen: Diese Brauenform ist am Anfang etwas dicker und läuft in einer relativ geraden Linie auf einen starken Bogen zu.

Welcher Augenbrauen-Style passt zu welcher Gesichtsform?

Definierte Brauen verleihen Ihren Gesichtszügen einen stärkeren Ausdruck. Sie bieten den perfekten Rahmen für Ihre Augen. Doch bevor es ans Schminken geht, sollten Sie zuerst einmal herausfinden, welche Augenbrauenform am besten zu Ihnen passt.
Je nach Gesichtstyp kann nämlich eine ganz andere Form Ihrem Gesicht mehr schmeicheln.

Hoher Bogen für ein rundes Gesicht

Runde Gesichter machen sich am besten mit einem höheren Bogen. Der Schwung kann sanft und rund oder auch ein klein wenig eckiger sein. Mit einer eher eckigen Form verleihen Sie Ihrem Gesichtsausdruck etwas mehr Definition. Der Bogen verlängert das Gesicht optisch und lässt es etwas schmaler erscheinen.
Zusätzlich können auch fülligere Brauen dafür sorgen, die Gesichtszüge zu verschmälern.

Weicher Schwung für ein herzförmiges Gesicht

Herzförmige Gesichtstypen können auf eine ähnliche Brauenform zurückgreifen. Auch zu ihnen passt am besten eine geschwungene Kontur – das lässt die Stirn schmaler wirken. Der Bogen der Braue darf neben dem Auge nach unten zeigen. Die Gesichtszüge werden so ausgeglichen und erscheinen harmonischer.

Runde Brauen für ein kantiges Gesicht

Eckige Gesichter mit markanten Gesichtskonturen profitieren von einem zusätzlichen Schwung. Die optimalen Brauen für diesen Gesichtstyp haben einen mittleren bis kräftigen Schwung – je nach Vorliebe der Trägerin. Die weiche Kontur der Brauen verleiht den eckigen Gesichtszügen etwas mehr Weiche.
Auch gerade, nur wenig geschwungene Augenbrauen können dieser Gesichtsform schmeicheln. In jedem Fall sollte der Schwung keine Kanten aufweisen, sondern rund und weich sein.

Gerade Augenbrauen für ein längliches Gesicht

Eine längliche Gesichtsform können Sie mit geraden Brauen optisch verkürzen. Möchten Sie gerne etwas Schwung beibehalten, so sollten Sie dafür eine flache Kurve wählen. Die Augenbrauen dürfen hier ruhig etwas voller ausfallen. Der Fokus liegt so auf der Augenpartie und der Gesichtsmitte. Das gibt dem Gesicht mehr Breite und schmeichelt der länglichen Form besonders.

Dichte Augenbrauen für ein ovales Gesicht

Die ovalen Gesichtstypen profitieren von Natur aus von ausgeglichenen Gesichtszügen. Am besten passen hier Brauen mit einem leichten Schwung, der nach Belieben ruhig auch etwas kantiger ausfallen darf. Der Großteil der Augenbraue verläuft in einer Linie von der Gesichtsmitte weg, bis an den Seiten ein Schwung nach unten führt.
Dichte und nach oben gekämmten Augenbrauen setzen ein Statement und lenken den Blick auf die Augen.

Augenbrauen stylen – Schritt für Schritt Anleitung

Im Idealfall sind die Augenbrauen perfekt gepflegt und gestylt, wirken dabei aber gleichzeitig natürlich und nicht zu sehr aufgeschminkt. Sie tun in jedem Fall gut daran, die ursprüngliche Grundform der Brauen weitestgehend beizubehalten. Mit einigen praktischen Tricks bringen Sie Ihre Brauen optimal in Form. 
Folgen Sie dazu den folgenden Schritten!

1. In Form zupfen

Im ersten Schritt und noch vor dem Styling oder dem Auftrag von Makeup sollten Sie sich um das Entfernen ungewollter Härchen kümmern. 
Bevor Sie mit den Zupfen beginnen, kämmen Sie Ihre Brauen in Form
Zupfen Sie dann mit einer Pinzette alle kleinen Haare aus, die sich unter und über Ihren Augenbrauen befinden. Einfacher geht es, wenn Sie die Haut mit zwei Fingern straffen und in Wuchsrichtung zupfen. Am besten eignet sich dafür eine Präzisionspinzette, die auch die feinsten Härchen erwischt. 
Achten Sie darauf, nicht zu viele Haare auszuzupfen und die Brauen vorerst lieber etwas dicker zu lassen. Als Vorbild sollte Ihre natürliche Augenbrauenform dienen.

2. Augenbrauen auffüllen

Sobald Sie die perfekte Augenbrauenform erreicht haben, können Sie sich an das Styling machen. 
Für einen gleichmäßigen Look können Sie die Augenbrauen voller schminken. Füllen Sie dazu die Zwischenräume mit einem Augenbrauenstift oder einem Puder auf. Mit einem Stift erreichen Sie dramatischere Looks, die sich perfekt für eine Abendveranstaltung eignen. Für einen All-Day-Look tragen Sie mit einem Pinsel etwas Puder in der Farbe Ihrer Augenbrauen auf und erhalten so ein ebenmäßiges Bild. Diese Puder-Palette kommt sogar mit einem Finish-Wachs und Präzisions-Tools zum definierten Auftragen
Alternativ zu den normalen Augenbrauenstiften eignet sich ein Microblading Pen. Der bringt das höchste Maß an Definition und ist noch dazu super einfach anzuwenden.

3. Augenbrauen fixieren

Um die Augenbrauen möglichst lange in der gewünschten Form zu halten, sollten Sie die Härchen fixieren. 
Dafür eignet sich beispielsweise ein Gel, das Sie ganz einfach nach dem Schminken auftragen können. Für noch mehr Fülle nutzen Sie ein getöntes Produkt, wie zum Beispiel die Coloured Eyebrow Mascara von KIKO Milano. 
Sind Sie kein Fan von Gel-Produkten, greifen Sie zu einem fixierenden Wachsstift. Damit lassen sich die Augenbrauen ganz einfach fixieren und halten so den ganzen Tag.

4. Die richtige Pflege

Um Ihre Brauen kräftig und gesund zu halten, sollten Sie sie regelmäßig pflegen. 
Ein Serum enthält wertvolle Öle und gibt Ihren Augenbrauen das Extra an Pflege: geschmeidiger und weicher
Wenn Sie einen ultra-natürlichen Look erreichen möchten, können Sie das Augenbrauenserum verwenden. Besonders praktisch ist das für unterwegs, wenn Sie Ihre Augenbrauen nur schnell in Form bringen möchten.


Sind Sie bereit, ein Statement zu setzen? Mit der perfekten Augenbrauenform für Ihren Gesichtstyp und dem richtigen Styling runden Sie Ihre Gesichtskonturen ideal ab.