Schließen
  • Registrieren
  • KIKO Rewards
Warenkorb 0
MenuGeschäfte KIKO
  • Geschäfte KIKO
  • KIKO Rewards

MITTEILUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON ONLINE-KUNDEN GEMÄSS DER VERORDUNGUNG (EU) 2016/679 („DSGVO“)

DATENVERANTWORTLICHER

DATENVERANTWORTLICHER

KIKO AUSTRIA GMBH

Adresse: c/o Petsch Frosch Klein Arturo Rechtsanwalte Esslinggasse 5/14 – A-1010 Wien, ATU67811308, FN 394292T

 

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER (Data Protection Officer, kurz DPO)

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER (Data Protection Officer, kurz DPO)

VERARBEITETE PERSONENBEZOGENE DATEN

VERARBEITETE PERSONENBEZOGENE DATEN

Identitätsdaten*. Kontaktdaten*. Kaufdetail(s). Daten über die Browsing-Aktivitäten (siehe die Cookie-Richtlinie auf der KIKO-Homepage https://www.kikocosmetics.com/de-at

ZWECKE DER VERARBEITUNG
RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG
DAUER, FÜR DIE DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT WERDEN
Online-Kauf von Waren oder Dienstleistungen, Verwaltung von Mängelmeldungen und Reklamationsbearbeitung, Kundenbetreuung.
Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person.
Je nach Datenkategorie/Dokumenttyp und den jeweils geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z.B. für Buchhaltungsbelege und für die Besteuerung erforderliche Belege kann die gesetzliche Aufbewahrungsfrist zwischen 6 und 10 Jahren betragen).
Zur Erfüllung der regulatorischen und gesetzlichen Verpflichtungen gemäß den geltenden nationalen und internationalen Gesetzen.
Notwendigkeit zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung.
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden. Wenn die Daten für die Rechnungslegung relevant sind, können sie bis zu 10 Jahre aufbewahrt werden.
Sofern dies zur Feststellung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der Gesellschaft vor Gericht erforderlich ist.
Berechtigtes Interesse.
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Die Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden (z.B., wenn ordentliche und außerordentliche Rechtsmittel gegen die im Gerichtsverfahren ergangene Entscheidung nicht mehr möglich sind).
Außergerichtliche Forderungseintreibung.
Berechtigtes Interesse.
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden.
Anmeldung auf der Website https://www.kikocosmetics.com/de-at; Anmeldung für Treueprogramme und/oder Protokollierung von Daten in der CRM-Datenbank des Unternehmens
Einwilligung (freiwillig und jederzeit widerrufbar). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können sich jederzeit von der Website, von Treueprogrammen und/oder der Protokollierung von Daten in der Datenbank des Unternehmens abmelden, schreiben Sie hierzu an privacy.kikode_at@percassi.com
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden.
Ergänzung weiterer exklusiver Leistungen (Geschenkkarten, Auftragsverfolgung, Wunschliste, Zufriedenheit oder Geld-zurück-Garantie, etc.)
Einwilligung (freiwillig und jederzeit widerrufbar). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können sich jederzeit gegen die Inanspruchnahme der angeforderten exklusiven Leistungen (Geschenkkarten, Auftragsverfolgung, Wunschliste, Zufriedenheit oder Geld-zurück-Garantie, etc.) entscheiden und von der Teilnahme an Wettbewerben, Events, Prämien-Aktionen, Treueprogrammen und Online-Verkaufskampagnen oder über soziale Netzwerke abmelden, schreiben Sie hierzu an privacy.kikode_at@percassi.com
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden.
Teilnahme an Wettbewerben, Events, Prämien-Aktionen, Treueprogrammen und Online-Verkaufskampagnen oder über soziale Netzwerke.
Einwilligung (freiwillig und jederzeit widerrufbar). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können sich jederzeit vom Direktmarketing (Senden von Werbemitteilungen und kommerzielle Mitteilungen über die von der Gesellschaft angebotenen Dienstleistungen und Produkte oder die Ankündigung von Unternehmensveranstaltungen, Messung der Kundenzufriedenheit und Durchführung von Marktstudien und statistischen Analysen) abmelden, schreiben Sie hierzu an privacy.kikode_at@percassi.com
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden.
Direktmarketingzwecke: zum Beispiel Versand über automatische Kontaktmethoden (wie SMS, MMS, E-Mail, soziale Netzwerke, Instant Messaging Apps und Push-Benachrichtigungen) und traditionelle Kontaktmethoden (wie Briefpost und Telefongespräche mit Operatoren) - Werbemitteilungen und kommerzielle Mitteilungen über die von der Gesellschaft angebotenen Dienstleistungen und Produkte oder die Ankündigung von Unternehmensveranstaltungen, Messung der Kundenzufriedenheit und Durchführung von Marktstudien und statistischen Analysen.
Einwilligung (freiwillig und jederzeit widerrufbar). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können sich jederzeit vom Profiling im Zusammenhang mit dem Direktmarketing abmelden, schreiben Sie hierzu an privacy.kikode_at@percassi.com
Keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Daten müssen gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben werden, nicht mehr benötigt werden.
Zwecke der Profilierung: Analyse Ihrer Präferenzen, Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Interessen sowie der Speicherung von Cookies auf der Festplatte Ihres Computers (z.B. Analyse Ihrer Browsing-Aktivitäten, Verfolgung ausgewählter Produkte und des Inhalts Ihres virtuellen Warenkorbs, etc. siehe unsere Cookie-Richtlinie auf der KIKO www.kikocosmetics.com/de-at Homepage), damit wir Ihnen über automatische Kontaktmethoden (z.B. SMS, MMS, E-Mail, soziale Netzwerke, Instant Messaging Apps und Push-Benachrichtigungen) und traditionelle Kontaktmethoden (z.B. Briefpost und Telefonanrufe von Operatoren) personalisierte, kommerzielle Mitteilungen/gezielte Werbekampagnen/Ihren Bedürfnissen/Präferenzen angepasste Angebote und Dienstleistungen zusenden können.

Am Ende der oben genannten Aufbewahrungsfrist werden die Daten vernichtet, gelöscht oder anonymisiert.

PFLICHTANAGABEN

PFLICHTANAGABEN

Daten, die im Stammdatenformular mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, müssen angegeben werden, damit der Vertrag zustande kommen und ausgeführt werden kann. Daher behindert jede Weigerung der Bereitstellung dieser Daten, das Zustandekommen und die Erfüllung des Vertrags.

DATENEMPFÄNGER

DATENEMPFÄNGER

Die Daten können von externen Stellen verarbeitet werden, die als für die Datenverarbeitung Verantwortliche agieren, wie Behörden oder Kontroll- und Überwachungsstellen. Alle Einrichtungen, die elektronische Zahlungsdienste auf ihrem eigenen Zahlungssystem anbieten, sind unabhängige Datenverantwortliche. 
Darüber hinaus können diese Daten im Auftrag des Unternehmens von externen Stellen verarbeitet werden, die die notwendigen Anweisungen erhalten haben und zu Beauftragten der Datenverarbeitung ernannt wurden. Diese Stellen gehören hauptsächlich zu folgenden Kategorien: 
a.    Unternehmen, die E-Mail-Versanddienste anbieten; 
b.    Unternehmen, die die wesentlichen Dienste zur Verfolgung der in dieser Mitteilung genannten Ziele anbieten (Media-Agenturen, IT-Anbieter, Transportunternehmen, etc.); 
c.    Unternehmen, die Unterstützung zur Durchführung von Marktstudien anbieten.

DRITTE, DIE ZUR DATENVERARBEITUNG BEFUGT SIND

DRITTE, DIE ZUR DATENVERARBEITUNG BEFUGT SIND

Die Daten können von Mitarbeitern des Unternehmens verarbeitet werden, deren Aufgabe es ist, die oben genannten Ziele zu verfolgen. Sie sind ausdrücklich befugt, die Daten zu verarbeiten und haben die entsprechenden Leitlinien für die Datenverarbeitung erhalten.

BEREITSTELLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN AN NICHT-EU-STAATEN

BEREITSTELLUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN AN NICHT-EU-STAATEN

Die Übermittlung der Daten außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

RECHTE DER BETROFFENEN - EINLEGEN VON WIDERSPRUCH BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

RECHTE DER BETROFFENEN - EINLEGEN VON WIDERSPRUCH BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Die betroffenen Personen können sich per E-Mail an privacy.kikode_at@percassi.com oder an den Datenschutzbeauftragten (DPO): dpo.kikode_at@percassi.com , an die Geschäftsstelle KIKO AUSTRIA GMBH Hauptsitz in Wien c/o Petsch Frosch Klein Arturo Rechtsanwalte Esslinggasse 5/14 – A-1010 Wien wenden und den Datenverantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten bitten, Zugriff auf personenbezogene Daten zu erhalten oder die Berichtigung unzutreffender persönlicher Daten und die Ergänzung oder Löschung personenbezogener Daten zu verlangen. In den in Artikel 18 DSGVO genannten Fällen haben Sie auch das Recht,[1] von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen und sich bei berechtigtem Interesse der Verarbeitung zu widersetzen.

 

[1] Was ist das Recht auf Einschränkung?

Hierbei handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Verarbeitung von Daten, die nur aus der Datenerhaltung besteht und in folgenden Fällen Anwendung findet:

Die betroffene Person ficht die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten an, solange bis der Verantwortliche die Richtigkeit überprüft hat;

Die Verarbeitung ist rechtswidrig, weil die betroffene Person gegen die Löschung ihrer Daten ist und die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt;

Der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr, aber die betroffene Person benötigt ihre Daten für gerichtliche Verfahrenszwecke;

Die betroffene Person widersetzt sich der Verarbeitung gemäß Art. 21.1 solange, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen ihre berechtigten Gründe außer Kraft setzen.

 

[1] Was ist das Recht auf Einschränkung?

Hierbei handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Verarbeitung von Daten, die nur aus der Datenerhaltung besteht und in folgenden Fällen Anwendung findet:

Die betroffene Person ficht die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten an, solange bis der Verantwortliche die Richtigkeit überprüft hat;

Die Verarbeitung ist rechtswidrig, weil die betroffene Person gegen die Löschung ihrer Daten ist und die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt;

Der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr, aber die betroffene Person benötigt ihre Daten für gerichtliche Verfahrenszwecke;

Die betroffene Person widersetzt sich der Verarbeitung gemäß Art. 21.1 solange, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen ihre berechtigten Gründe außer Kraft setzen.


MITTEILUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON ONLINE-KUNDEN COOKIE-RICHTLINIE GEMÄSS DER VERORDUNGUNG (EU) 2016/679 („DSGVO“) >> 

INFORMATIONSSCHREIBEN ÜBER DIE VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN DER BENUTZER IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DER VERORDNUNG (EU) 2016/679 („DSGVO“) - NEWSLETTER >>

MITTEILUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON ONLINE-KUNDEN GEMÄSS DER VERORDUNGUNG (EU) 2016/679 („DSGVO“) >>

Top
Schließen