Skip to main content

BB CREAM VS CC CREAM

Der Mix aus Make-up und Hautpflege ist fester Bestandteil der Beauty-Routine unzähliger Frauen geworden. Sie sollen in einem Produkt schützen, korrigieren und Feuchtigkeit spenden und kreieren einen natürlichen Look, der im Vergleich zu Foundations weniger aufgetragen wirkt. Doch wo liegen die Unterschiede? Wir stellen sie vor!

Die BB Cream („Blemish Balm“, „Schönheitsbalsam“) vereinheitlicht das Hautbild mit einem Hauch von Farbe und pflegt wie ein Hautpflegeprodukt.
Die Daily Protection BB Cream SPF 30 mit belebendem Echtem Meerkohl sorgt für eine weiche, mit Feuchtigkeit versorgte und glatte Haut und schenkt extremes Wohlbefinden.
Zusätzlich schützt sie dank des Sonnenschutzfilters vor UVB-Strahlung: Wie gemacht für das Leben in der Stadt!
Das Produkt wie eine Feuchtigkeitscreme auf das Gesicht auftragen, dann sorgfältig nach außen und zum Hals verblenden.


Die CC Cream („Colour Control Cream“) schenkt Feuchtigkeit, Schutz sowie eine verbesserte Korrektur und ist ideal, um Flecken und Unebenmäßigkeiten zu verdecken.
Skin Trainer CC Blur ist ein optischer Concealer mit samtiger Textur, der das Hautbild glättet und einen festen und einheitlichen Teint schenkt: Perfekt für alle, die ein Produkt mit etwas mehr Deckkraft suchen, das die Haut dennoch nicht beschwert.
Wer sich mehr Leuchtkraft wünscht, sollte Skin Trainer CC Blur Shimmer Effect probieren: Die edle Formel mit Mikroperlen kreiert ein raffiniertes strahlendes Finish, während die samtige Textur so gut korrigiert wie eine CC Cream und so gut glättet wie eine Blur Creme – für einen makellosen Teint und eine superbequeme Anwendung!
Das Produkt auf dem ganzen Gesicht verteilen und einwirken lassen.