Skip to main content

Guten Tag , wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie irgendwelche Zweifel oder Fragen?
Durchsuchen Sie unsere F.A.Q , wo Sie vielleicht bereits die Antworten finden koennen, die Sie suchen.
Wenn nicht, kontaktieren Sie uns bitte, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unser Mitarbeiter wird Ihnen so schnell wie möglich antworten. Danke!

 

🔔 Aufgrund des hohen Bestellaufkommens müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass sich Ihre Lieferung um 1 bis 2 Arbeitstage verzögern kann. Weil uns Ihre Einkäufe sehr wichtig sind, werden wir alles versuchen, damit Sie Ihre Artikel so bald wie möglich erhalten.
Wenn du deine Bestellung verfolgen möchtest, klicke bitte hier

🔔 Wir haben derzeit Probleme mit der Verarbeitung von Online-Zahlungen per Kreditkarte. 
Bei Problemen mit der Zahlung per Kreditkarte empfiehlt KIKO, den Vorfall dem Kartenaussteller zu melden. Denn tatsächlich sind die Unannehmlichkeiten auf die neuen Verifikations- und Sicherheitsverfahren der Banken zurückzuführen (PSD2-Protokoll).
Andere Zahlungsmethoden können weiterhin problemlos verwendet werden.  
Um herauszufinden, welche Zahlungsmethoden für deinen Markt verfügbar ist, bitte hier klicken.

Welche grundsätzlichen Verhaltensregeln gibt es zu befolgen?

1) Lesen Sie aufmerksam Etikett oder Verpackungsangabe, die folgendes enthalten müssen: Zusammensetzung: Liste der Inhaltsstoffe (Wo finde ich eine Liste der Inhaltsstoffe eines KIKO-Produkts?). 

Haltbarkeit des Produkts: Dies ist das Datum, bis zu dem das Produkt seine volle Wirksamkeit behält und sicher angewendet werden kann. Überschreitet die Haltbarkeit 30 Monate ist eine gesetzliche Kennzeichnung auf Behälter und Verpackung vorgesehen: Eine Dose mit offenem Deckel, in der die Haltbarkeit nach Öffnung in Monaten angegeben ist (PAO = Period After Opening). Bei Einmaldosen und Aerosolen ist diese Kennzeichnung nicht verpflichtend. Hinweise: Anweisungen für die richtige und sichere Anwendung des Produkts, die den Verbraucher auf mögliche Gefahren hinweisen. 

2) Wie alle im Handel erhältlichen Produkte können auch Kosmetika in seltenen Fällen zu unerwünschten Reaktionen führen. Bewahren Sie daher Produkt und Verpackung auf, um es bei Bedarf einem Arzt oder Apotheker vorzulegen. So kann dieser die Substanz ermitteln, die zu der unerwünschten Reaktion geführt hat. 

3) Produkt nicht mehr anwenden, wenn Rötungen, Hautreizungen, Jucken oder sonstige Symptome auftreten und die Liste der Inhaltsstoffe dem Hausarzt vorlegen.

Helfen Sie uns, eine passende Antwort zu finden

1

2