Close

Keine Tierversuche

KIKO führt in Übereinstimmung mit den entsprechenden europäischen Gesetzen keine Tierversuche durch oder lässt diese von Dritten durchführen.

Diese Gewährleistung bezieht sich nicht nur auf fertige Produkte, sondern auch auf aktuell verwendete Rohstoffe, die seit 2004 getestet werden. Tatsächlich sind Tierversuche an fertigen Produkten seit dem Jahr 2004 in der EU offiziell verboten, jedoch hat die Kosmetikindustrie diese Praxis schon 15 Jahre vor Inkrafttreten des Gesetzes freiwillig eingestellt. Am 11. März 2009 wurde ein Verbot für alle EU-Länder ausgesprochen, das sich auf den Verkauf von kosmetischen Präparaten bezieht, die in Tierversuchen getestet wurden, sowie auch auf Produkte, deren Inhaltsstoffe außerhalb der EU an Tieren getestet wurden.

Ab März 2013 wurde der Verkauf von Kosmetikprodukten verboten, deren Inhaltsstoffe in bestimmten Toxizitätsstudien getestet wurden (Toxizität durch wiederholte Verwendung, Reproduktionstoxizität und Toxikokinetik).

KIKO legt großen Wert darauf, die italienischen und europäischen Standards in der Kosmetikindustrie voranzutreiben. Daher wenden wir statt der toxikologischen Untersuchungen an Tieren alternative Forschungsmethoden an, um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten.

Top
Close